Category Archives: Gesunde Ernährung

Gesunde, ausgewogene Ernährung reicht oft nicht aus

Auch wenn die Wissenschaft sich schon in vielen Studien mit der richtigen Ernährung auseinandergesetzt hat, fällt es den meisten Menschen nicht leicht, sich dauerhaft gesund und ausgewogen zu ernähren. So ist es beispielsweise für viele Menschen nicht ohne weiteres möglich, mehrmals in der Woche frischen Seefisch zu sich zu nehmen, weil sie nicht in der Nähe von Nord- oder Ostsee wohnen und damit nur selten Gelegenheit haben, frischen Fisch zu kaufen. In der Konsequenz können die dadurch entstehenden Mangelerscheinungen, etwa eine Unterversorgung mit Job oder mehrfach ungesättigten Omega-6 Fettsäuren nur durch eine entsprechende Substitution mit Nahrungsergänzungsmitteln – oder wie im Falle der Jodversorgung mit jodiertem

Veganismus und Fitness – worauf Veganer achten müssen

Knapp 10 Prozent der Vegetarier in Deutschland ernähren sich vegan. Sie verzichten bewusst auf alle tierischen Produkte in der Nahrung. Die meisten Veganer lehnen den Konsum tierischer Erzeugnisse generell ab, also auch in Bezug auf Kleidung, Kosmetika, Medikamente etc.

Grundsätzlich ist Veganismus, also das Leben ohne Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Honig und Mischprodukte mit tierischen Bestandteilen, gesünder für Mensch und Umwelt als die (oft unreflektierte) Mischkosternährung der meisten Deutschen. Veganer und Vegetarier leiden seltener unter Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes mellitus, Allergien, Verdauungsstörungen oder Herz-Kreislauf-Beschwerden. Sie ernähren sich in der Regel sehr

Kaffeeduft macht gute Laune

Für die meisten Menschen gehört zu einem guten Start in den Tag eine Tasse Kaffee. Ob schwarz, mit Milch oder gesüßt, als Cappuccino oder Latte Macchiato oder als kleiner Mokka oder Espresso – das aromatische Getränk hat viel mehr zu bieten als klassischen Filterkaffee, und selbst der erlebt unter Kaffeegenießern und –Liebhabern eine Renaissance.

Lange Zeit waren sich Mediziner uneins darüber, ob Kaffeegenuss überhaupt gesund wäre, das Getränk galt als entwässernd, sollte von Herzkranken nicht und von gesunden Menschen nur in sehr geringen Dosen täglich verzehrt werden. Heute liegen jedoch Studien vor, die diese negativen Wirkungen von Kaffee nicht belegen oder sogar widerlegen konnten. Und ebenso werden immer mehr Studien veröffentlicht, die die positiven Wirkungen auch von Langzeitkonsum belegen, allerdings mit der Einschränkung, dass schwarzer Kaffee in der Tat stärker reizend auf einen empfindlichen Magen wirken kann, mit etwas Milch oder Sahne lassen sich die Röststoffe jedoch

Omega-3-Fettsäuren – Unverzichtbar für den Organismus

Um den menschlichen Organismus ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen, ist eine ausgewogene Ernährung notwendig. Omega-3-Fettsäuren werden dabei oft vernachlässigt, obwohl sie eine entscheidende Rolle für die Gesundheit spielen. Nachfolgend finden Sie hilfreiche Informationen zu den lebensnotwendigen Fettsäuren und Angaben zu natürlichen Quellen.

Allgemeines zu Omega-3-Fettsäuren

Grundsätzlich erfüllen Omega-3-Fettsäuren im menschlichen Körper zahlreiche lebenswichtige Aufgaben. „Sie gehören zu den sogenannten ungesättigten Fettsäuren und zu den essentiellen Nährstoffen, die vom Körper nicht selbst hergestellt werden können.“ (Quelle: sportnahrung-engel.de) Durch die Einlagerung in Zellmembranen werden Gefäße elastisch gehalten und die Fließfähigkeit von Blutkörperchen verbessert. Beides wirkt sich auf das Herz-Kreislaufsystem positiv aus. Eine der Omega-3-Fettsäuren ist für den Mensch besonders wichtig und daher unbedingt über die Nahrung aufzunehmen. Dabei handelt es sich um die sogenannte Alpha-Linolensäure (ALA). Längerkettige Fettsäuren wie sie in Krill, Algen oder fetten Seefischen enthalten sind, können vom Körper in geringen Mengen aus Alpha-Linolensäure umgewandelt werden. Problematisch ist dass unter fünf Prozent der ALA, die über die Nahrung aufgenommen wird, in längerkettige Fettsäuren umgewandelt werden. Weiter erschwert wird die ausreichende Aufnahme aufgrund der Seltenheit von guten Quellen. Denn die Alpha-Linolensäure

Moringa oleifera – eine Wunderpflanze mit erstaunlichen Eigenschaften

In Afrika zählt Moringa oleifera, auch Wunderbaum genannt, zu den wichtigsten Hoffnungsträgern gegen Mangel- und Unterernährung. Denn die schnellwachsende Pflanze bietet eine so hohe Nähr- und Vitalstoffdichte wie keine andere bekannte Pflanze und das nicht nur in einem bestimmten Pflanzenteil, sondern in sämtlichen Teilen. Damit lassen sich Blätter ebenso verzehren wie die sehr ölhaltigen Samen, die Schoten, Früchte und Sprösslinge. Die Teile der Pflanze können frisch verzehrt werden, getrocknet und gemahlen ergeben die Blätter als Pulver eine gesunde Nahrungsergänzung, die in Kapseln abgefüllt oder direkt so über Speisen gestreut und in Getränke eingerührt werden kann.

Dabei ist Moringa nicht nur gesund, sondern schmeckt auch angenehm, frische Sprossen haben einen Geschmack wie Meerrettich, die Früchte erinnern geschmacklich an Spargel. Das Öl ist in der

Ein Ernährungsplan macht Sportler erfolgreicher

Fit und Gesund

Du bist, was du isst. Diese vereinfachte Formel bringt die Bedeutung der richtigen Ernährung auf den Punkt, die für Sportler mit einem ehrgeizigen Trainings- und Wettkampfplan besonders wichtig ist. Denn die Ernährung kann den entscheidenden Unterschied ausmachen, um maximale Leistungen zu erreichen oder sich nach einem Wettkampf schnellstmöglich wieder zu regenerieren.

Viele Sportler bereiten sich intensiv auf bestimmte sportliche Ereignisse im Jahr vor und richten etwa ihren Trainingsplan danach, um zum Wettkampf in Bestform zu sein. Wer etwa Muskeln aufbauen will und dementsprechend trainiert, sollte seine Ernährung in dieser Trainingsphase auf eine eiweißreiche Diät ausrichten, die zudem eine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren sicherstellt. Neben hochwertigem Eiweiß spielen Kohlenhydrate eine entscheidende Rolle für die Energieversorgung des Körpers und damit für die Leistungsfähigkeit. In Form von

Die richtige Ernährungsumstellung für Läufer

Jeder weiß, wer viel Sport treibt, muss auch seine Essgewohnheiten ändern. Doch gerade bei Läufern hängt diese Umstellung von ihren Zielen ab. Auch wenn es für eine Ernährungsumstellung keine allgemeingültige Regelung gibt, so gibt sehr wohl Unterschiede, ob man nur eine halbe Stunde joggt oder ob man seine Laufschuhe schnürt, um sich auf einen Marathon vorzubereiten. Auf was in beiden und weiteren Fällen zu achten ist und wie viele Kohlenhydrate der menschliche Körper benötigt, wird im nachfolgenden Text erklärt.

Der Unterschied zwischen lockerem Laufen und hartem Training

Gerade Anfänger oder Gelegenheitsläufer kommen jetzt ins Grübeln. Doch keine Angst, als Freizeitläufer muss keine drastische Umstellung erfolgen. Einige Kohlenhydrate mehr zu sich zu nehmen reicht in diesem Fall schon aus, um den Bedarf an Kalorien abzudecken. Es sollte also kein so genannter Kohlenhydrat-Hype ausgelöst werden.
Bei leistungsorientierten Läufern, die mehrere Trainingseinheiten in der Woche absolvieren, ist die Bedeutung der Kohlenhydratzufuhr schon weit aus höher. In diesem Fall ist wichtig, dass sich die

Gute Gründe für eine ausreichende Fettversorgung

Fish dish - roasted fish and vegetablesEs stimmt zwar das die deutschen viel zu viel fettreiche Lebensmittel essen und damit die empfohlene Tagesmenge von etwa 60 Gramm meist um das doppelte überschreiten, was
zu Übergewicht und gesundheitlichen Folgeerscheinungen führen kann. Wobei man hier sagen muß, dass für eine Gewichtszunahme in erster Linie die gesamte Kalorienmenge und nicht die Kalorienquelle verantwortlich ist.
Es ist aber auch so das zu wenig Fett auch nicht gut ist, da Fett für viele Stoffwechselvorgänge in unserem Körper benötigt wird. Gerade Bodybuilder und Sportler die eine sehr strenge Diät durchziehen, neigen oft dazu Ihre Fettzufuhr auf ein Minimum zu drosseln. Ich kann ein Lied davon singen, ich hatte auch Zeiten in denen ich nichtmal 30 Gramm Fett am Tag zu mir genommen habe. Zu dieser Zeit habe ich mir alles genau

Wissenswertes über Ubichinon-10 (ehemals Coenzym Q10)

Die meisten kennen Q-10 sicherlich aus der Kosmetik, wo es als Bestandteil von Anti Aging Cremes verwendet wird. Ubichinon-10 ist aber durchaus auch für Sportler interessant, da es einige sehr positive Eigenschaften besitzt.

Was ist Q-10 überhaupt?

Q-10 ist eine körpereigene Substanz, ein sogenanntes Chinon-Derivat das von der Struktur her den Vitaminen E und K ähnelt. Die Aufgaben dieses Coenzyms bestehen darin, dem Körper bei der Energiegewinnung zu helfen. Außerdem besitzt

Süßes am Morgen – Machen süße Brotaufstriche zum Frühstück dick?

Eine leckere Scheibe Brot oder Toast mit Marmelade oder einem Schokoladen- und Nussaufstrich schmeckt und ist bei vielen sehr beliebt, gerade als fester Bestandteil des Frühstücks. Ist das nun schlecht da es sich um
süße Dickmacher handelt oder kann ein süßer Brotaufstrich am Morgen sogar fit machen wie viele denken?
Es ist richtig dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist und wenn es
eine Mahlzeit gibt bei der man süßes essen darf dann ist es das Frühstück. Der Körper benötigt gerade morgens Kohlenhydrate um den Stoffwechsel in Gang zu bringen und das geistige und körperliche Leistungsniveau für den Tag aufzubauen.
Für diesen Zweck sind die meisten süßen Brotaufstriche sogar

Ein saures Leben kann krank machen

Nach den Grundsätzen der Basischen Ernährung sind viele der so genannten Zivilisationskrankheiten Folge einer Übersäuerung des Körpers. Diese entsteht, wenn zu viele säurebildende Nahrungsmittel aufgenommen werden, so dass der Säure-Basen-Haushalt des Organismus sich nicht mehr in Balance befindet. Der Säureüberschuss kann neben unausgewogener Nahrung auch Bewegungsmangel, Stress, Hektik und unbewältigte Probleme in Beruf und Privatleben zur Ursache haben: In

Der Speiseplan hat einen direkten Einfluss auf die Gesundheit

Der Speiseplan hat einen direkten Einfluss auf die Gesundheit
Der Speiseplan hat einen direkten Einfluss auf die Balance des Körpergewichtes und auf die Gesundheit des Menschen. Eine Erkenntnis, die dabei ist, sich einen Weg in die Köpfe der Verbraucher zu suchen. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr hoch, dass sie zwar in den Gehirnen ankommt, aber keinen nützlichen Veränderungsprozess für die Art und

Basisch zur Bikini-Figur

(djd). Jedes Jahr zur Badesaison dreht sich wieder vieles um die Figur. Nicht nur junge Maedchen, sondern Frauen jeden Alters sind darauf bedacht, im Bikini am Strand einen passablen Anblick zu bieten. Schon Wochen vor dem Urlaub wird daher so manche Mahlzeit ausgelassen und regelmaessig Sport getrieben. Doch trotz Nahrungsverzichts und schweisstreibenden Bewegungstrainings bleiben ungeliebte Fettpoelsterchen oftmals, wo sie sind. Stoffwechselexperten wie etwa Dr. h. c. Peter Jentschura wundert das nicht. Krampfhaftes Kalorienzaehlen

Burger ade

(djd). Wer als Kind regelmaessig Burger, Pommes, Pizza und Doener auf seinem Teller hatte, dem schmeckt Fast Food auch noch als Erwachsener. Auch die Art und Weise, wie man isst, wird oft schon in der Kindheit anerzogen. Umso erschreckender sind die Ergebnisse juengster Studien, wonach in vielen Familien nicht mehr regelmaessig gekocht wird und gemeinsame Mahlzeiten eher eine Seltenheit sind. Etliche Haushalte besitzen nicht einmal mehr eine klassische Kueche, sondern nur noch eine Mikrowelle zum Aufwaermen von Fertignahrung. Aus diesem Verhalten

Mit der Kraft der Pollen und Gewuerze

(djd). Ohne Vitamine und Mineralstoffe koennen wir nicht leben. Die Vitalstoffe sind unerlaesslich fuer den Stoffwechsel. Doch unsere von Stress gepraegten Lebensgewohnheiten sorgen dafuer, dass die meisten Menschen weniger gesunde Kost mit Obst, Gemuese und Salaten zu sich nehmen, als sie eigentlich sollten. So scheint der Griff zu Vitaminpraeparaten haeufig die einfachste Loesung, um moegliche Defizite auszugleichen. Viele Verbraucher sind allerdings verunsichert, ob die Nahrungsergaenzungsmittel tatsaechlich halten, was sie versprechen. Auch Wissenschaftler sind sich nicht einig: Waehrend einige Experten die