Wissenswertes über Ubichinon-10 (ehemals Coenzym Q10)

Die meisten kennen Q-10 sicherlich aus der Kosmetik, wo es als Bestandteil von Anti Aging Cremes verwendet wird. Ubichinon-10 ist aber durchaus auch für Sportler interessant, da es einige sehr positive Eigenschaften besitzt.

Was ist Q-10 überhaupt?

Q-10 ist eine körpereigene Substanz, ein sogenanntes Chinon-Derivat das von der Struktur her den Vitaminen E und K ähnelt. Die Aufgaben dieses Coenzyms bestehen darin, dem Körper bei der Energiegewinnung zu helfen. Außerdem besitzt Q10 antioxidative Eigenschaften und hilft so bei der Bekämpfung freier Radikale.

Welche Vorteile bietet Q10 für Sportler?

Sport ist zwar in Maßen gesund, aber er bringt von Anfang an gewisse Nachteile mit sich. Bevor ich diese Nachteile aufzähle bzw. näher darauf eingehe möchte ich darauf hinweisen das die Vorteile von Sport, den Nachteilen überwiegen, wenn man es nicht mit dem Sport übertreibt.
Bei sportlicher Betätigung werden durch oxidative Vorgänge freie Radikale freigesetzt. Das geschieht da die Muskeln unter Verwendung von Sauerstoff Fette und Kohlenhydrate zur Energiegewinnung verbrennen. Wie bei allen Verbrennungsvorgängen die man kennt, entstehen auch hierbei Abfallprodukte, in diesem Fall Kohlenstoffdioxid und freie Radikale.
Dabei werden beim Ausdauersport, der im aeroben Bereich abläuft mehr freie Radikale freigesetzt als etwa beim Bodybuilding, da das Training mit Hanteln überwiegend im anaeroben Stoffwechsel abläuft.
Aerob bedeutet, dass der Körper für Stoffwechselvorgänge Sauerstoff verwendet. Bei anaeroben Vorgängen wird kein Sauerstoff gebraucht und daher auch weniger freie Radikale freigesetzt und Kohlenstoffdioxid produziert. Freie Radikale können Zellschäden bewirken und ernsthafte Krankheiten wie Krebs und Alzheimer begünstigen.
Man sollte daher darauf achten, genügend Lebensmitteln zu essen die reich an Antioxidantien sind, welche dafür sorgen das freie Radikale im Körper keine Schäden anrichten können.
In Lebensmitteln kommen Antioxidantien besonders in Tomaten und frischem Obst vor, aber auch Kaffee und Tee enthalten Antioxidantien.

Die Verwendung bestimmter Nahrungsergänzungsmittel kann aber durchaus auch sinnvoll sein, gerade wenn man viel und sehr intensiv Sport betreibt. Q10, dass wie erwähnt auch antioxidativ wirkt, gibt es als Nahrungsergänzung in Pulverform. Q10 kann außerdem den Abbau von Milchsäure in den Muskeln verbessern, die beim verbrennen der Kohlenhydrate entsteht.

von Alexander Mett, Team bewegung-und-ernaehrung.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>