Wenn Zucker an die Nieren geht

(djd). Deutschland hat die hoechste Rate an Diabetikern in ganz Europa. Nach aktuellen Daten der Internationalen Diabetes Foerderation (IDF) sind hierzulande rund 7,5 Millionen Menschen von dieser chronischen Stoerung des Zuckerstoffwechsels betroffen. Experten gehen davon aus, dass sich die Zahlen bis 2020 nahezu verdoppeln werden. Alarmierend ist die Tatsache, dass vermehrt Kinder und Jugendliche von Typ-2-Diabetes – einst als Altersdiabetes bezeichnet – betroffen sind.

Unterschaetzte Folgen

Diabetes mellitus zieht langfristig gravierende Folgeerkrankungen nach

Mehr Spass und Erfolg im Sport

(djd). Sport macht fit und ist gesund. Das gilt fuer Teenies wie fuer Oldies: Ob Yoga, Krafttraining, Radfahren, Walking oder Laufen – die Freude an Bewegung und koerperlicher Aktivitaet zieht sich quer durch alle Altersklassen. Allerdings gibt es unter den Freizeitsportlern deutliche Unterschiede bezueglich der Trainingsintensitaet. Waehrend sich manche einmal pro Woche zu einer gemuetlichen Walkingrunde treffen, arbeiten andere taeglich an der Vorbereitung fuer den naechsten Stadtmarathon. Anders als Profis, die ihren Koerper gut kennen und aerztlich ueberwacht

Basisch zur Bikini-Figur

(djd). Jedes Jahr zur Badesaison dreht sich wieder vieles um die Figur. Nicht nur junge Maedchen, sondern Frauen jeden Alters sind darauf bedacht, im Bikini am Strand einen passablen Anblick zu bieten. Schon Wochen vor dem Urlaub wird daher so manche Mahlzeit ausgelassen und regelmaessig Sport getrieben. Doch trotz Nahrungsverzichts und schweisstreibenden Bewegungstrainings bleiben ungeliebte Fettpoelsterchen oftmals, wo sie sind. Stoffwechselexperten wie etwa Dr. h. c. Peter Jentschura wundert das nicht. Krampfhaftes Kalorienzaehlen

Die Gelenke geschmeidig halten

(djd). Viele Menschen koennen es kaum erwarten, dass der Fruehling endlich Einzug haelt. Ausgedehnte Spaziergaenge, Wanderungen oder Fahrradtouren machen noch mehr Spass, wenn es in der Natur gruent und blueht. Patienten, die unter Arthrose leiden, reagieren jedoch oft weniger euphorisch auf die fruehlingshafte Stimmung. Gelenksteifigkeit, Beeintraechtigungen der Gelenkfunktion und Schmerzen trueben ihre Freude an Bewegung und sorgen dafuer, dass sie immer seltener aktiv werden. Doch das ist verkehrt. Denn Arthrosepatienten sollten trotz oder

Burger ade

(djd). Wer als Kind regelmaessig Burger, Pommes, Pizza und Doener auf seinem Teller hatte, dem schmeckt Fast Food auch noch als Erwachsener. Auch die Art und Weise, wie man isst, wird oft schon in der Kindheit anerzogen. Umso erschreckender sind die Ergebnisse juengster Studien, wonach in vielen Familien nicht mehr regelmaessig gekocht wird und gemeinsame Mahlzeiten eher eine Seltenheit sind. Etliche Haushalte besitzen nicht einmal mehr eine klassische Kueche, sondern nur noch eine Mikrowelle zum Aufwaermen von Fertignahrung. Aus diesem Verhalten

Gesunder Darm, gesunder Mensch

(djd). Unserem Verdauungssystem muten wir einiges zu: Wir essen zu fett, zu suess oder schlicht zu viel. Wir kauen nicht gruendlich genug, essen im Laufschritt zwischen zwei Terminen, lassen Mahlzeiten ganz ausfallen oder schlagen uns den Bauch voll. Nur dem ausgekluegelten Zusammenspiel verschiedener Organe ist es zu verdanken, dass der Koerper allen widrigen Bedingungen zum Trotz die lebensnotwendigen Naehrstoffe erhaelt und nicht verwertbare Reste zuegig wieder verliert. So wird verhindert, dass

Tipps fuers Training

(djd). Der alltaeglichen Belastung der Wirbelsaeule laesst sich im Rahmen der Gesundheitsprophylaxe mit zielgerichteter Gymnastik begegnen. Ein nachhaltiges Hilfsmittel koennen dabei beispielsweise die Airex Balance-pads sein. Von der Aktion Gesunder Ruecken e. V. wurden sie mit dem AGR-Guetesiegel ausgezeichnet. Begruendung: Sie ermoeglichen ein Training mit maximalem Effekt. Das gelingt umso besser, je genauer uebungen und Hilfsmittel aufeinander abgestimmt sind. Fuer Fitnesstrainer gibt es deshalb interessante Konzepte rund um die aus einem

Mit der Kraft der Pollen und Gewuerze

(djd). Ohne Vitamine und Mineralstoffe koennen wir nicht leben. Die Vitalstoffe sind unerlaesslich fuer den Stoffwechsel. Doch unsere von Stress gepraegten Lebensgewohnheiten sorgen dafuer, dass die meisten Menschen weniger gesunde Kost mit Obst, Gemuese und Salaten zu sich nehmen, als sie eigentlich sollten. So scheint der Griff zu Vitaminpraeparaten haeufig die einfachste Loesung, um moegliche Defizite auszugleichen. Viele Verbraucher sind allerdings verunsichert, ob die Nahrungsergaenzungsmittel tatsaechlich halten, was sie versprechen. Auch Wissenschaftler sind sich nicht einig: Waehrend einige Experten die

Laufen in der Fruehlingssonne

(djd). In der nasskalten Jahreszeit hat sich das Leben automatisch mehr in der Wohnung abgespielt und sportliche Aktivitaeten an der frischen Luft wurden auf ein Minimum beschraenkt. Dem sanften Locken der Fruehlingssonne kann jedoch kaum einer widerstehen. Viele schnueren deshalb jetzt wieder ihre Laufschuhe.

Pensum langsam steigern

Nach einer laengeren Pause darf man jedoch zunaechst keine Wunder erwarten. Schliesslich koennen Herz, Muskeln und Lunge keine Spitzenleistung erbringen, wenn sie nicht voll im Training sind. Das gilt

Immunsystem aus der Balance

(djd). Hohe Anforderungen im Beruf, Pflichten in der Familie und der Wunsch, allen Anspruechen gerecht zu werden, setzen immer mehr Menschen unter Druck. Doch wer staendig unter Strom steht, schwaecht sein Immunsystem. Haeufige Infekte koennen die Folge der ueberforderung sein. In solchen Phasen kommt nicht selten auch die gesunde Ernaehrung zu kurz und ein Mangel an Naehrstoffen schwaecht die Immunabwehr zusaetzlich. In Kombination mit anhaltendem Stress kann eine

Wenn der Laerm aufs Herz schlaegt

(djd). Laerm nervt viele: Das belegt eine repraesentative Bevoelkerungsumfrage des Umweltbundesamts. Elf Prozent der Befragten fuehlen sich demnach stark oder sehr stark von Verkehrskrach belaestigt. Nur 45 Prozent der Bundesbuerger sehen sich laut der aktuellen Umfrage vom Autoverkehr ueberhaupt nicht beeintraechtigt.

Dauerlaerm ist nicht nur laestig, er kann sogar ernsthaft der Gesundheit schaden. Bereits in den 90er Jahren warnte das Bundesamt davor, dass Menschen, die an lauten Strassen mit mittleren Schallpegeln von mehr als

Vitamine fuer die Augen

(djd). Gesunde Ernaehrung ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Denn immer mehr stellt sich heraus, welch grosse Bedeutung ausgewogenes Essen gerade in einer alternden Gesellschaft fuer die Gesundheit der Menschen hat. Viele Risikofaktoren und Krankheiten – wie etwa Bluthochdruck, uebergewicht und Diabetes – lassen sich durch gute Ernaehrung vermeiden oder eindaemmen. Und auch die so genannte Altersbedingte Makuladegeneration (AMD), die Hauptursache fuer die